Trotz Spina bifida in die normale Schule

Die Eltern hatten sich so auf die Geburt ihres Kindes gefreut, doch dann waren sie schockiert: Ihr Sohn hatte eine Meningomyelozele, eine Ausstülpung des Rückenmarks, mehrere Gelenkdeformitäten usw. Mit Hilfe einer einfühlsamen Mutter wurde Professor Vojtas Krankengymnastik bei diesem Kind systematisch so lange durchgeführt, bis es sich selbständig aufstellen und später in eine normale Schule gehen konnte.

 

Hilflos liegt das Kind mit seinem
schweren Wasserkopf im Bettchen

Sein After steht immer offen,
die Blase träufelt

 

Man erkennt, daß auch seine Beine
gelähmt sind

 

Wenige Wochen nach Beginn der
Vojta-Therapie hebt das Kind
beide Beine hoch

 

Mit 6 Jahren kann das Kind fast selb-
ständig in die Schule gehen

 

Im Alter von 2 Jahren hebt sich
das Kind in den Kniestand